Kufü-Fest 2019: Das Stadtteilfest in Bockenheim

 

Am 15. Juni organisiert „Begegnen in Bockenheim“ zum vierten Mal das Bockenheimer Kufü-Fest.
Ob Tischtennis oder Tanzeinlage, Politik oder Pusteblume, bummeln oder Bier trinken: auf dem kleinen Sommer Open Air ist für alle was dabei! Wir haben uns wieder mächtig für euch ins Zeug gelegt und ein breites Programm auf die Beine gestellt. Lasst uns vor der Bühne Musik aus Frankfurt und der Welt lauschen und uns abends von elektronischen Klängen zu einem kleinen Rave für die ganze Familie tragen lassen. Erleben, wie in der Galerie über den Tag ein Gemälde entsteht. Lokale migrantische, ökologische und solidarische Vereine und Initiativen kennenlernen und uns zu Gentri- fizierung und Millieuschutz in Bockenheim informieren. Auf dem Flohmarkt den schicksten Trödel erstehen. Aber lasst uns vor allem gemeinsam einen Tag voller schöner Begegnungen und Erlebnisse schaffen!

 

 


Programm des Sommerfests

Bühne

+ElenaWinters

+Monsieur Schnürschuh(VARY NICE/Frankfurt) 

https://soundcloud.com/monsieur-schnuerschuh 

+FunkKlub

+Dørnbusch

+Theaterperipherie Frankfurt

Performance

+Johnney Voillequin

+JaJaJa!

 



Akustische Musikecke

+La poche à trou

+Rise & Shine

+The Gutleuts

+Dritte-Welt-Haus-Chor

 

Flohmarkt

+Anmeldung unter

emsoellner@web.de 


Infostände und Workshops

+ Stadtteilbüro Bockenheim

+ Imbradiva

+ Cafe Lichtblick IFZ

+ AIDS-Hilfe Frankfurt

+ Social Hub

+ Amnestie International

+ Teachers on the Road

+ Yoga

+ uvm.

Es kochen für uns

+KochConnection

http://kochconnection.de/home/

+Project.Shelter - Frankfurt

+Zebulon

+Kulturgarten Initiative

Kunst zum mitmachen

+Ebru Malerei

Kulturgarten Initiative

+"umschließen, durchbrechen, verbinden" (Zeichnen für alle)

Lena Kotikova, Clara Fink, Nina Boerckel und Ann-Cathrin Agethen

Und außerdem

+Kinderschminken

+Spieleecke 

ausgerichtet vom Kindercafé Zebulon

+Tischtennisturnier

 


 NO RACISM, SEXISM, ANTISEMITISM, HOMOPHOBIA, ... !


Das Kufü-Fest findet statt in Kooperation mit

 

 

Das Kufü-Fest wird unterstützt von

 

Amka, Amt für multikulturelle Angelegenheiten Frankfurt am Main

Kulturamt Stadt Frankfurt am Main

FAQ

 

Was ist das Kufü-Fest?

Das Kufü-Fest ist ein Stadtteilfest, das Menschen zusammenbringen will. Organisiert wird es von einer Gruppe ehrenamtlich engagierter Menschen aus dem gemeinnützigen Verein „Begegnen in Bockenheim“. 2018 findet das Kufü-Fest zum dritten Mal statt. Das Fest ist keine kommerzielle oder professionell ausgerichtete Veranstaltung und basiert auf der Mithilfe jedes*jeder Einzelnen.

Kostet das Kufü-Fest Eintritt?

Nein, das Fest steht allen offen. Deswegen müsst ihr für das Programm auch nicht zahlen. Wir freuen uns aber natürlich über Spenden.

Kann ich das Fest unterstützen?

Auf jeden Fall! Das Fest lebt von der Gemeinschaft. Ob eine Schicht an der Bar, Flyer verteilen oder einfach ein bisschen Müll aufsammeln – wir freuen uns über jede Hilfe. Da das Fest ehrenamtlich organisiert ist, freuen wir uns auch über materielle und finanzielle Spenden.

Was wünschen wir uns vom Fest?

Wir wollen, dass sich auf dem Kufü-Fest alle wohl fühlen. Wir wünschen uns ein respektvolles und offenes Miteinander. Deswegen stellen wir uns gegen jede Art von menschenverachtendem Verhalten, sei es Rassismus, Sexismus, Antisemitismus o.ä. Solltet ihr menschenverachtendes Verhalten beobachten oder selbst erleben, sprecht uns bitte an.